Corona-Krise und Geschäftslage: Update vom 23 April 2020


23 Apr 2020

Nach Ostern hat sich die Geschäftslage von Ishida stabilisiert und wir haben uns auf die allgemeine Lage schnell eingestellt. Dank der zuverlässigen Unterstützung durch unsere Mitarbeiter und Zulieferer, können wir planmäßig ausliefern und die Kunden mit Service und Ersatzteilen versorgen. Inzwischen sind auch Kollegen aus der Quarantäne zurückgekehrt, sodass sich die Betriebskapazität um 10 % verbessert hat.

 

Erfreulicherweise haben einige Zulieferer den Betrieb wieder hochgefahren und wir konnten die Lager auffüllen. Derzeit fühlen wir uns gut gerüstet, Sie in dieser schwierigen Krisenzeit zu unterstützen.

 

In Japan wurde zwischenzeitlich der Notstand auf das gesamte Land ausgeweitet. Diese Regelungen sollen bis zum 7. Mai gelten. Trotzdem gehen wir aktuell davon aus, dass Ishida Japan weiterhin die Kundenwünsche erfüllen kann. Selbstverständlich behalten wir die Lage dort genau im Blick und werden Sie über Änderungen informieren.

 

Abschließend möchte ich allen Ishida-Kunden für Ihre Treue und ihre anhaltenden Aufträge danken. Die solide Finanzlage und gute Auftragseingänge erlauben uns, die gesamte Belegschaft voll zu beschäftigen. So können wir gegenüber Kunden gemachte Zusagen einhalten und Produkte und Dienstleistungen erwartungsgemäß zur Verfügung stellen. Viele unserer Mitarbeiter sind im Homeoffice tätig, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Für die am Ishida-Standort und vor Ort beim Kunden arbeitenden Kollegen haben wir umfangreiche Gesundheitsschutz- und Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Mit intensiver interner Kommunikation kümmern wir uns um die Mitarbeiter und erkundigen uns nach deren Wohlbefinden.

 

In diesen herausfordernden Zeiten sind wir stolz, an Ihrer Seite zu stehen.

 

Sollten Sie noch Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, Ihren Ansprechpartner bei Ishida zu kontaktieren oder eine E-Mail zu schicken an info@ishida.de.

 

Dave Tiso

Geschäftsführer

Ishida Europe ltd